Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis

Die Evangelische Stiftung an Nahe und Glan bittet um Ihre Mithilfe für die Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis An Nahe und Glan

Weltweit sind mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Terror und politischer Verfolgung. Ihre Not kennt keine Grenzen – und sie lassen sich auch nicht durch militärische Maßnahmen der EU im Mittelmeer stoppen.

In diesem Jahr erwarten wir im Landkreis Bad Kreuznach 750 neue Flüchtlinge, das ist mehr als sieben Mal so viel wie vor drei Jahren. Die Flüchtlinge kommen vor allem aus Syrien, Eritrea, Somalia, Afghanistan, dem Iran und dem Irak, viele aber auch aus Serbien, dem Kosovo und Mazedonien, wo sie vor sozialem Elend und rassistischer Verfolgung fliehen. Für diese neu ankommenden Flüchtlinge setzt sich das Ausländerpfarramt des Kirchenkreises An Nahe und Glan seit vielen Jahren ein, bietet Beratung und Hilfe, organisiert Deutschkurse, hilft bei der Integration, bei der medizinischen Versorgung und vermittelt Wohnraum und Arbeit.

Überall im Landkreis finden sich jetzt Menschen, die spontan neu ankommenden Flüchtlingen beistehen und sie in unserer Mitte willkommen heißen. Diese Welle der Hilfsbereitschaft ist überwältigend und macht Mut. Aber auch diese Ehrenamtlichen brauchen Unterstützung und Fortbildung, um ihren Alltag mit den Flüchtlingen zu bewältigen. An seine Grenzen kommt nun das Team des Ausländerpfarramts, denn die vielfältigen Aufgaben sind kaum noch zu bewältigen. Dringend benötigt das Ausländerpfarramt personelle Verstärkung, um die steigende Anzahl der Flüchtlinge zu bewältigen und die vielen neu engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitenden zu begleiten und für ihr Engagement fortzubilden. Ebenso braucht es mehr Geld für weitere Deutschkurse und andere Maßnahmen, die den Flüchtlingen helfen, hier in unserer Region ein neues Leben zu beginnen. Die Evangelische Stiftung An Nahe und Glan ruft daher zu einer Spendenaktion auf, um die Arbeit des Ausländerpfarramtes, d. h. die „Hilfe für Flüchtlingsarbeit“ zu unterstützen.

Ihre Spenden richten Sie bitte an die

Evangelische Stiftung An Nahe und Glan
Stichwort „Hilfe für Flüchtlingsarbeit“
Stadtsparkasse Rhein-Nahe
Konto-Nummer 17057183
BLZ 56050180

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe und erstellen Ihnen gerne eine Spendenquittung.

Kommentare sind geschlossen.